Team

 

Andreas Hunger

Andreas Hunger 

sagt von sich selbst... dass er das „Pferdevirus” von seinem Vater, einem Major a. D. mit in die Wiege gelegt bekommen hat. Er absolvierte seine Ausbildung bei Paul Stecken in Münster und ist seit 1986 Pferdewirtschaftsmeister mit Schwerpunkt Reiten. Seit 1994 hat er die RFO-Anlage gepachtet und ist seitdem Ausbilder etlicher junger Menschen. Das Behindertenreiten liegt Andreas Hunger besonders am Herzen, deshalb ist er auch Landesbeauftragter des Kuratoriums für therapeutisches Reiten Weser-Ems (DKTHR).

Dr. Beate Hunger

Dr. Beate Hunger 

sagt von sich selbst... dass sie sich das Reiten schwer erkämpfen musste, denn ihre Eltern teilten offenbar ihre Liebe zu den Vierbeinern nicht - und sie sagt auch, dass trotz der langjährigen Arbeit mit den Pferden das Reiten für sie immer noch etwas Besonderes ist. Beate Hunger ist Trainerin mit C-Lizenz und an der Seite ihres Mannes von Anfang an dabei.

Meike Huntemann

Meike Huntemann

Meike Huntemann reitet, seitdem sie denken kann. Sie hat ihre Ausbildung zur Pferdewirtin (Schwerpunkt Service und Haltung) in der RFO gemacht und ist nach einjährigem Auslandsaufenthalt in Neuseeland wieder fester Teil des Teams.

Petra Schmittmann

Petra Schmittmann

Petra Schmittmann steckt all ihre Energie und Fürsorge in die Betreuung der Pferde und des Stalls.

Veronika Garn

Veronika Garn 

ist die gute Putzfee des Vereins, die mit über 10 Jahren Betriebszugehörigkeit auch schon zum „Inventar” gehört. Unermüdlich kämpft sie gegen den Schmutz an, den die Reiter sieben Tage in der Woche von morgens bis abends gleichmäßig in den Räumen der RFO verteilen.

Maria Schäfer

Maria Schäfer 

Die gelernte Industriekauffrau und Bilanzbuchhalterin kommt aus Westerstede-Ocholt und managt seit September 2011 das Vereinsbüro. Dort ist sie Ansprechpartnerin für alle Vereinsangelegenheiten: Mitgliedsbeiträge, Arbeitsdienststunden, Verkauf von Vereinskleindung usw. Bei allen Fragen zum Reit- und Pensionsbetrieb wenden Sie sich bitte an Herrn Hunger. Als Jugendliche ist Frau Schäfer selber aktiv geritten und sogar auf Turnieren unterwegs gewesen. Heute sind ihre Haustiere zwar ein wenig kleiner geworden - ein Nymphensittich-Päarchen belebt ihren Haushalt - aber zum Reiten ist man ja bekanntlich nie zu alt.

 

Zusätzlich unterstützen uns zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.